Zweimal pro Jahr passen wir unsere Preise anlaog der Preisgleitklausel an. Einfluss auf den Fernwärmepreis nehmen dabei die veröffentlichten Indizes des Statistischen Bundesamtes – unter anderem die Preisindizes für Gas, Holzpellets und leichtes Heizöl.

Gute Nachrichten für unsere Kunden:

Die aktuelle Preisanpassung für Oktober 2016 ergab erneut eine Preissenkung. Seit April 2013 haben wir die Preise insgesamt nun breits um etwa 11% gesenkt.

Hier gehts zum neuen Preisblatt.

Ein kleiner Überblick über unsere Preisentwicklung der letzten 3 Jahre:

diagramm-preisentwicklung-2016

Seit kurzem sind sie aktiv – unsere zwei neuen Wärmespeicher.

p1000627

Mit Hochdruck wurde an der Fertigstellung und möglichst schnellen Inbetriebnahme gearbeitet.

p1000226

In diesen gut isolierten Behältern wird heißes Wasser gehalten – wie in überdimensionalen Thermoskannen. Das Fassungsvermögen dieser beiden rund 6 Meter hohen Speicher beträgt 40 Kubikmeter – also 40.000 Liter Wasser. Dieses heiße Wasser erzeugen wir zu für uns wirtschaftlich passenden Zeiten, lagern es in den Puffern zwischen und können es zu Spitzenlastzeiten – also wenn viel Wärme benötigt wird – durch die Fernwärmeleitung pumpen.

p1000632

Wir können nun unsere Anlagen flexibler einsetzen und sind nicht mehr an die Wärmebedarfszeiten gebunden.

 

 

20160617_120631

Vielen Dank an alle Interessenten die uns auf unserem Messestand besucht haben.

messe_mir

 

Besuchen Sie uns auf der MIR

17. – 19. Juli im Modeon in Marktoberdorf

Zweimal jährlich werden neue Fernwärmepreise ermittelt und zwar immer im April und Oktober.

Die aktuellen Preise mit Gültigkeit von 01. April 2016 bis 30. September 2016 stehen fest und können hier eingesehen werden.

Wir freuen uns, dass wir zum dritten Mal in Folge die Arbeitspreise – also die Preise für die verbrauchte Wärme – senken können. Die Preissenkung beträgt bei dieser Anpassung 5,3%!

piggy-bank-967182_1920

 

2015

2015 war für die Fernwärme Marktoberdorf GmbH ein ereignisreiches und  erfolgreiches Jahr.

Wir haben unsere Fernwärmetrasse an zwei Stellen erweitert:

  • Die Kemptener Straße ist jetzt komplett von Ost nach West erschlossen
  • Wir konnten die Eberle-Kögl-Straße queren und so läuft unsere Trasse nun von der Meichelbeckstrasse über die Eberle-Kögl-Straße bis hin zur St. Martin Schule

Neue  Gebäude wurden an unser Netz angeschlossen und viele neue Lieferverträge abgeschlossen.

Wir bedanken uns bei allen unseren Kunden für das in uns gesetzte Vertrauen. Sie tragen dazu bei, den Ausstoß von Luftschadstoffen in Marktoberdorf zu reduzieren.

Unsere Entwicklung im Jahr 2015:

Diagramm 2015

FROHE WEIHNACHTEN

christmas-314792_1280

Energie- und Klimaschutz Marktoberdorf Banner

Die Stadt Marktoberdorf hat im Rahmen des Umweltförderprogramms 2015 beschlossen, neue Abnehmer unseres Fernwärmenetzes mit 500 EUR zu bezuschussen.

Informationen zum Klimaschutzprogramm der Stadt Marktoberdorf gibt es hier: Klimaschutz Marktoberdorf

Die Informationen über das Umweltförderprogramm 2015 können Sie hier nachlesen.

Und schließlich können Sie hier den Antrag für die Förderung ausdrucken.

Die turnusmäßige Anpassung unserer Preise hat erneut zu einer Senkung der Arbeitspreise um ca. 3% geführt.

Hier finden Sie das bis 31. März 2016 gültige Preisblatt.

Trotz Bauarbeiten in der Kemptener Straße ist die Zufahrt zum Deckelplatz aus der Georg-Fischer-Straße möglich. Die Martins Apotheke und das Restaurant Zagreb können also weiterhin bequem erreicht werden.

Zufahrt Martins Apotheke

 

Ältere Postings »